573      SAARTEXT    Fr.24.05. 13:22:02
                          THEATERKRITIK 
                       Oliver Sandmeyer 
                                        
 Die Jungfrau von Orleans               
                                        
 Johanna empfängt Visionen. Mit diesen  
 will sie Frankreich zum Sieg gegen Eng-
 land führen. Als Heerführerin verliebt 
 sie sich in ihren Gegner Lionel, was   
 sie auf dem Scheiterhaufen enden lässt.
                                        
 "Hauen und Stechen" inszenieren Tschai-
 kovskis Oper als dichte Kriegsbericht- 
 erstattung mit vielen kreativen Ideen. 
 Die Parallelisierung von Hundertjähri- 
 gem und Ukrainekrieg funktioniert.     
                                        
 Orchester, Chor und Darstellende lie-  
 fern eine famose Vorstellung. Das En-  
 semble geht mehrfach auf Tuchfühlung   
 mit dem Publikum. Einziges Manko ist   
 die Pause, so mitreißend ist das alles.
               Staatstheater         >>